Alle Beiträge von admin

Toller Erfolg für Nils Weirauch

Niels WeirauchBeim diesjährigen Bezirksschülerprinzenschießen am 9.4.2016 in Weiden gelang es Nils Weirauch, dem Schülerprinzen der St. Hubertus Schützen Würselen – Scherberg, sich gegen die gesamte Konkurrenz durchzusetzen. Mit 29 von 30 möglichen Ringen wurde er zum ersten Mal Bezirksschülerprinz und trug seiner Bruderschaft damit große Ehre ein.
Nils Weirauch ist bereits seit einigen Jahren als Jungschütze Mitglied der St. Hubertus Schützenbruderschaft und ein echter Aktivposten. Ob im sportlichen Wettkampf, bei den Traditionsschießen und Umzügen, aber auch dann, wenn es gilt, auf der Schützenwiese mit anzupacken, er ist immer dabei.
Die Bruderschaft gratuliert ihm sehr herzlich und wünscht ihm für sein Jahr als Bezirksschülerprinz viel Glück und Erfolg

Bezirksprinzenschiessen 2016

bezirksprinzenschiessen 2016Wir haben neue Bezirksjugendmajestäten.

Bei den Schülern konnte sich Nils Weirauch von der St. Hub. Schützenbruderschaft Scherberg mit 29 Ringen durchsetzen. Neuer Bezirksprinz ist Kevin Koolen von der St. Hubertus Schützengilde Morsbach. Er schoss 23 Ringe.

Herzlichen Glückwunsch!

v.l.n.r Patrick Jantz, Bezirksschiessmeister Alexander Beckers, Anja Pietschmann, Stellv. Bezirksjungschützenmeister Julian Gehlich, Nils Weirauch, Kevin Koolen, Bezirksbundesmeister Karl-Josef Offermanns, Carmen Porro und Bezirksjungschützenmeister Michael Reinecke-Desgronte

Eierkönig 2016 Heinz Thunig

EierkönigBeim traditionellen Ostereierschießen der St.Hubertus Schützen konnte Heinz Thunig die maximale Punktzahl von 42 Punkten erzielen und wurde dadurch der Eierkönig 2016. Anläßlich der anschließenden Feier auf der Schützenwiese am Ostermontag erhielt Heinz Thunig aus den Händen des Schießmeisters Heiner Klinkenberg den “ Gockelpokal „.

Frühlingserwachen

arbeitMit dem Frühling haben nicht nur die Wanderungen wieder begonnen, sondern auch die Arbeiten auf der Schützenwiese wurden wieder aufgenommen.
So wurde u.a. mit der Anpflanzung einer weitern Hecke zwischen den im letzten Jahr gepflanzten Obstbäumen begonnen. Bereits gesetzt wurden Eichensetzlinge, die später durch Buchen und Schlehen ergänzt werden, so dass eine auch für die Vogelwelt wertvolle Hecke entstehen wird.
Aber auch die Arbeiten an der mobilen Absperrung zwischen dem Festplatz und dem gesperrten Schießbereich wurden weitergeführt. Harte Arbeit war vor allem das Einsetzen der neuen Pfosten, die tief gegründet werden mussten, was auf Grund der Bodenbedingungen erheblichen körperlichen Einsatz erforderte.

Erste Wanderung 2016

WandernMit den ersten Sonnenstrahlen hat auch die Wandergruppe der St. Hubertus Schützen wieder ihre Aktivitäten aufgenommen.
Die Wandergruppe, die ein loser Zusammenschluss aktiver Scherberger Schützen und Gönnern der Schützen ist, hat ihren Ursprung im Jahr 1994, als sich insgesamt 8 Schützenbrüder aus Anlaß des 100-jährigen Bestehens der Bruderschaft zu einer Fußpilgerwallfahrt zum Grab des Schutzpatrons der Bruderschaft, des Hl.Hubertus, in die belgischen Ardennen aufmachten. Seitdem hat die Gruppe, die stetig gewachsen ist und zu der im Laufe der Zeit auch Gönner der Bruderschaft und ein Mitglied der St.Sebastianus Schützengesellschaft Würselen gestoßen sind, zahlreiche Wanderungen unternommen. Höhepunkte waren zweifellos die ca. 330 km lange Wanderung über den Eifelsteig zur “ Heilig Rock “ Wallfahrt in Trier, die Pilgerreise über den Jakobsweg nach Santiago de Compostella und zuletzt 2014 die Fußpilgerreise über den Frankenweg nach Rom zum Heiligen Vater.
Zu Beginn dieses Jahres stand eine 15 km lange Wanderung über den Lehmjöresweg rund um Vicht an. Gut 20 Schützen und Mitglieder der Wandergruppe sowie die Wanderhunde Dolly, Jenna und Shawn erlebten bei strahlendem Sonnenschein einen wunderschönen Wandertag.,

Neue Prinzenkette

Medalie 1Da die Prinzenkette der Scherberger Schützen noch aus Anfang der 1970er Jahre stammte und schon ziemlich abgenutzt war, waren die Jungschützen der Bruderschaft im vergangenen Jahr an die Bruderschaft herangetreten mit der Bitte, eine neue Prinzenkette anzuschaffen. Diesem Wunsch folgte die Bruderschaft gerne.
Nicht zuletzt durch eine großzügige Spende eines Sponsors für die Jugendarbeit der Bruderschaft, des Softwarehauses Moser aus Broichweiden, war es möglich, den Wunsch der Jungschützen sehr kurzfristig zu erfüllen. Die neue, aus Altsilber gefertigte Kette wird zum Prinzen-und Königsvogelschuss am Pfingstsonntag 2016 erstmals offiziell vorgestellt, geweiht und anschließend dem neuen Prinzen als Zeichen seiner Würde feierlich überreicht werden.
Die Bruderschaft sagt an dieser Stelle ihrem Sponsor nochmals sehr herzlich “ Danke schön “ !

Medalie 2

 

Karl-Josef Offermanns neuer Bundesmeister

Brudermeister Am Dienstag, dem 23.2.2016 fand im Schützenheim der St.Sebastianus Schützen Weiden die Versammlung des Bezirksverbands Würselen im Bund der historischen deutschen Schützenbruderschaften statt.

Nachdem der bisherige Bundesmeister Heinz Josef Krings, dem die St.Hubertus Schützen an dieser Stelle für sein langjähriges Engagement nochmals sehr herzlich danken möchten, vor einigen Monaten von seinem Amt zurückgetreten war, wurde nunmehr der Brudermeister der St. Hubertus Schützen Würselen – Scherberg Karl-Josef Offermanns von der Versammlung einstimmig zum neuen Bundesmeister gewählt. Damit übernimmt auch die Bruderschaft wieder Verantwortung im Bezirksverband.
Die Scherberger Schützen, die im Vorfeld die Kandidatur ihres Brudermeisters unterstützt hatten, gratulieren sehr herzlich und wünschen ihrem Brudermeister für seine sicherlich nicht ganz einfache neue Tätigkeit viel Glück und Erfolg !

Vorstandswahlen

VorstandswahlenGroß war die Harmonie bei den Ergänzungswahlen zum Vorstand bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Scherberger St. Hubertus Schützen in der Gaststätte “ Zur Teut „. So wurden denn auch die Vorgeschlagenen ausnahmslos einstimmig oder mit überwältigender Mehrheit in ihren Ämtern bestätigt oder neu gewählt. Lediglich bei der Wahl des 4. Beisitzers und des 2. Kassenprüfers kam es zu – freundschaftlichen – Kampfabstimmungen, wobei bei der Wahl des 4. Beisitzers sogar eine 2. Abstimmung erforderlich wurde, da beide Kandidaten in der ersten Runde eine gleich hohe Zahl von Stimmen auf sich vereinigen konnten.

Im Einzelnen wurde wie folgt gewählt :
1. Stellvertretender Brudermeister Karlheinz Beissel
2. Erster Geschäftsführer Karl-Jürgen Schmitz
3. Stellvertretender Geschäftsführer Hans Grundei ( für ein Jahr )
4. Stellvertretender Kassierer Manfred Keil
5. Erster Schießmeister Heiner Klinkenberg
6. Erster Jungschützenmeister Holger Plewe
7. Platzwart Jörg Weirauch
8. Fähnrich Bernd Hermandung
9. Dritter Beisitzer Franz Josef Offermann
10. Vierter Beisitzer Kevin Beissel
11. Erster Kassenprüfer Pico Gruner ( für 1 Jahr )
12. Zweiter Kassenprüfer Michael Reinders

Hans Rüttgen, Holger Plewe, Günther Kreutz, Heiner Klinkenberg und Karl-Jürgen Schmitz wurden zudem für ein weiteres Jahr als Fahnenjunker gewählt.

Ehrung verdienter Mitglieder

Jubilare1Traditionell ehrt die St. Hubertus Schützenbruderschaft im Rahmen des Patronatsfestes verdiente Mitglieder.
In diesem Jahr standen eine ganze Reihe von Ehrungen an.
So erhielten ( jeweils v. links n. rechts ) Karl-Josef Ebeling,Uli Geilenkirchen, Fred Gier,Heiner Klinkenberg und Michael Reinders das Silberne Verdienstkreuz des Bundes. Grund für die Verleihung der Orden waren neben einer langjährigen Mitgliedschaft vor allem die besonderen Verdienste der Schützen, sei es durch unermüdlichen Arbeitseinsatz oder als langjährige Vorstandsmitglieder, als verdiente Mitglieder der Pilgergruppe oder als herausragende Sportschützen.
Ebenfalls für langjährige Verdienste, seinen Einsatz bei den Festen der Bruderschaft und seiner mit viel Arbeit verbundenen Tätigkeit als 2. Kassierer wurde Manfred Keil mit der nächsthöheren Auszeichnung geehrt, dem Hohen Bruderschaftsorden.
Mit dem Sebastianus Ehrenkreuz und damit einer in der Bruderschaft nur sehr selten verliehenen Auszeichnung wurde Dieter Bock ausgezeichnet, der in diesem Jahr gleichzeitig für 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt wurde. Er ist nicht nur seit vielen Jahren für die Herstellung der Vögel verantwortlich, sondern ist bis heute auch aktiver Sportschütze und war mehr als 2 Jahrzehnte der verantwortliche Schießmeister der Bruderschaft.
Allen Geehrten auch von hier nochmal herzlichen Glückwunsch !