Frost kam zu Hilfe

Bereits seit längerem sollte ein kleiner Gerätecontainer, der im vergangenen Jahr angeschafft wurde, von seinem provisorischen Standort an seinen endgültigen Standort an die Rückwand des Schützenheims versetzt werden. Wegen der langen Regenzeit und aufgeweichtem Boden war es aber bislang unmöglich, den mehrere hundert Kilo wiegenden Container umzusetzen, zumal dazu schweres Gerät erforderlich war.
Jetzt aber war es soweit : Mit insgesamt 3 Traktoren, darunter zwei schweren Schleppern, wurde das Winterwetter ausgenutzt und der Container wurde über den tiefgefrorenen Boden versetzt. Damit sind dieSchützen wieder einen Schritt weiter bei der Vollendung ihres Schützenheims und der dazugehörigen Anlagen. Das Ergebnis ihrer Arbeit wollen die Schützen am 1.5. der Öffentlichkeit im Rahmen einer offenen Tür vorstellen.

Falls Euch der Beitrag gefällt, bitte teilen....Share on Facebook
Facebook
Share on Google+
Google+
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin