Nikolausfeier im Schützenheim

Große Augen gab es, als der Nikolaus in Begleitung von Knecht Ruprecht mit einem Ponygespann zum Schützenheim der Scherberger Schützen kam, um dort die Kinder zu beschenken.
Zuvor waren die Kinder und die Erwachsenen trotz schlechten Wetters durch`s Wurmtal gewandert. Im mollig warmen Schützenheim (erst wenige Tage zuvor war die Heizung im Schützenheim eingebaut und in Betrieb genommen worden ) angekommen gab es dann erst einmal zum Aufwärmen für die Kleinen leckeren Kakao und für die großen Glühwein mit Schuss. Auf den festlich eingedeckten Tischen stand zudem herrlich duftendes Weihnachtsgebäck, einmal mehr gebacken von Bernd Weidmann, dem an dieser Stelle dafür nochmals sehr herzlich gedankt sei.
Dann aber war es soweit : Mit anbrechender Dunkelheit näherte sich das Ponygespann, dem der Nikolaus und Knecht Ruprecht entstiegen. In seinem goldenen Buch fanden sich nur gute Geschichten über die anwesenden Kinder, Kleinigkeiten ausgenommen. Und so erhielt jedes Kind vom Nikolaus schließlich die heißbegehrte, vollbepackte Tüte mit vielen Leckereien, die die Kinder mit glänzenden Augen entgegennahmen.Als sich der Nikolaus dann nach dem Absingen einiger Weihnachtslieder bis zum nächsten Jahr verabschiedete, fanden alle, das es ein gelungenes Fest war.

Falls Euch der Beitrag gefällt, bitte teilen....Share on Facebook
Facebook
Share on Google+
Google+
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin